kult am Sonntag, 19. August, geschlossen - Reihe summerwinds Münsterland macht Station in Vreden / Konzert mit Wu Wei Trio beginnt um 18 Uhr

Das kult in Vreden öffnet am Sonntag, 19. August, nicht wie gewohnt: Wegen einer Veranstaltung der Reihe summerwinds Münsterland bleiben Ausstellung und Archiv den Tag über geschlossen. Das Konzert mit dem Wu Wei Trio beginnt um 18 Uhr – die Tageskasse öffnet dazu bereits um 17 Uhr. Der Eintritt kostet 20 Euro (ermäßigt 15 Euro).

Das Wu Wei Trio bilden Namensgeber Wu Wei (Sheng), Martin Stegner (Viola) und Gunars Upatnieks (Kontrabass). Als "liebliche Chineser Orgel" erregte die Sheng im 18. Jahrhundert in Europa Aufsehen. Ihr durchdringender, zugleich spiritueller Ton, ihre Bauweise, die auch das Spiel von Akkorden ermöglicht, und dass sie mit dem Mund geblasen wird, erstaunte und begeisterte. Heute sorgt Wu Wei, einer der größten Virtuosen der chinesischen Mundorgel weltweit, damit hierzulande für Furore. Der Wahlberliner und Professor am Musikkonservatorium Shanghai entwickelte für die 4.000 Jahre alte Sheng neue Spieltechniken. Mehr als 300 neue Werke brachte er zur Uraufführung. Als Solist in klassischen Werken, die er mit berühmten Orchestern und Dirigenten spielt, erweitert er zudem ein ums andere Mal das Repertoire für die wundersame Mundorgel. Im Wu Wei Trio tritt er in einer einzigartigen "Ménage-à-troi" mit zwei Mitgliedern der Berliner Philharmoniker auf, die man, wie ihn, in keine Musik-Schublade stecken kann. Mit dem deutschen Bratschisten Martin Stegner und dem lettischen Kontrabassisten Gunars Upatnieks kreiert er einen Ensembleklang, der so noch nicht da war. Souverän ignorieren die Drei, was als musikalische Grenze gilt, und mischen die Epochen und Genres der Welt: experimentell und innovativ und überraschend. Nähere Informationen gibt es auch unter www.summerwinds.de.

Auf dem Programm stehen Arien von Claudio Monteverdi und Trisonaten von Johann Sebastian Bach. Von Antonio Vivaldi wird die Sonata d-Moll, op. 1 Nr. 12 "La Follia" zu hören sein, außerdem spätromantische Lieder und freie Improvisationen.

Bereits jetzt weist das kult-Team darauf hin, dass das Kulturzentrum am ersten September-Wochenende geschlossen ist: Von Samstag, 1. September, bis Montag, 3. September, bleibt das kult wegen der Vredener Kirmes zu. Ab Dienstag, 4. September, haben interessierte Besucherinnen und Besucher wieder zu den normalen Öffnungszeiten Zugang.

Impressum www.kreis-borken.de